Das Geheimnis der Singlinge oder Wie fängt man einen Troll?

Konzept: Wo hört ein Geräusch auf und fängt Musik an? Ab wann nehmen wir vermeintlichen Krach als Musik wahr? Wo hört Sprechen auf und fängt Singen an? Diese fließenden Übergänge und die enge Verknüpfung von Sprache, Rhythmus und Musik sind die Spannungsfelder, in denen wir uns in diesem Stück musikalisch bewegen. Dass man sich z.B. ganz wunderbar singend unterhalten kann, beweisen die Singlinge und regen dazu an, es zu Hause auch mal auszuprobieren! Wie immer werden die Zuschauer bei uns im Stück aktiv einbezogen.

Inhaltlich beschäftigt uns die Frage nach Vorurteilen und wie man aneinander Gutes erkennen kann.

Da sowohl die Singlinge als auch der Krachtroll Phantasiewesen sind, haben wir uns diesmal für eine abstraktere Darstellung entschieden und alle uns erdenklichen Möglichkeiten der Variation von Wäschestücken ausgeschöpft... Man darf gespannt sein!